Besondere Wohnform für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen

Das Dr.-Knüpper-Haus ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe als besondere Wohnform für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen. Wir bieten Ihnen als gemeinschaftliche besondere sozialtherapeutische Wohnform ein beschütztes, stabilisierendes alkohol- und drogenfreies Umfeld. Sie bekommen entsprechend Ihres individuellen Hilfebedarfs lebenspraktische Hilfen, die Ihre Alltagsbewältigung fördern und entwickeln und Ihnen ermöglichen, (wieder) am Leben in der Gemeinschaft teilzuhaben.

Das Dr.-Knüpper-Haus verfügt über 23 Plätze zuzüglich einer Trainingswohnung. Sie wohnen mit fünf anderen Bewohnern in einer Wohngruppe zusammen. Ihnen stehen helle, komfortable Einzelzimmer mit eigenem Bad, eine Wohnküche, ein Wohn-/Therapiezimmer und ein Wäschepflegeraum zur Verfügung. Die Räume sind komplett mit Möbeln ausgestattet. Fernseher, Radio und Kleinmöbel können Sie nach Absprache bei Einzug mitbringen. Jede Wohngruppe verfügt über einen Balkon bzw. eine Terrasse. Es gibt außerdem ein Wohlfühlbad, einen Kreativ- und Beschäftigungsraum, Büroräume und Sanitäreinrichtungen. Das Haus ist behindertengerecht und mit einem Fahrstuhl ausgestattet. Eines der Bewohnerzimmer ist rollstuhlgerecht eingerichtet. Unweit des Hauses haben wir einen Garten, den Sie sowohl im Rahmen der Arbeitstherapie als auch in Ihrer Freizeit nutzen können.

Das Stadtzentrum, der Bahnhof und mehrere Einkaufsmärkte sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. In unmittelbarer Nähe des Dr.-Knüpper-Hauses befindet sich auch die Bushaltestelle der Stadtlinie.

Clearing

Wenn Sie unsicher sind, ob unser Angebot für Sie das passende ist, bieten wir Ihnen ein mehrwöchiges Clearing (Probewohnen) an. Es gibt Ihnen und uns die Möglichkeit, Ihre Bedarfe beispielsweise in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit, Alltagsgeschehen oder Sozialkontakte zu ermitteln und die dafür nötigen Rahmenbedingungen zu ermitteln. Die Begleitung im Clearing-Prozess dient dem gegenseitigen Kennenlernen und Ausprobieren. Die Dauer des Clearings vereinbaren wir ganz individuell mit Ihnen. Die Ergebnisse aus dem Clearing werten wir mit Ihnen gemeinsam aus und geben Ihnen daraufhin eine fachliche Empfehlung für bestimmte Angebote, wichtige Rahmenbedingungen und Ausschlusskriterien.

Was sind unsere Ziele?

Hauptziele unserer Arbeit sind Ihre Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben.

Unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche können weitere Ziele sein:

  • Überlebenssicherung, Vermeidung von Pflegebedürftigkeit
  • Vermeidung von Vereinsamung
  • Förderung und Entwicklung Ihrer Selbsthilfe- und Selbstorganisationsfähigkeit
  • Verbesserung Ihrer körperlichen und psychischen Belastungsfähigkeit
  • Teilhabe an Arbeit
  • Teilhabe an (Schul-)Bildung
  • Verbesserung und Festigung Ihrer sozialen und lebenspraktischen Kompetenzen
  • Entwicklung von Fähigkeiten zur aktiven Krankheitsbewältigung
  • Förderung Ihrer Konflikt-, Akzeptanz-, Toleranz- und Reflexionsfähigkeit
  • Vermeidung von Eigen- und Fremdgefährdung
  • Entwicklung Ihrer eigenen Lebenszielplanung, Sinnorientierung im Leben
  • Entwicklung von mehr Lebensqualität
  • Vorbereitung auf ein selbstbestimmtes Leben außerhalb des Dr.-Knüpper-Hauses

Welche Leistungen bieten wir Ihnen an?

Neben Unterkunft und Verpflegung stellen wir Ihnen, je nach individuellem Hilfebedarf, psychosoziale Hilfe, Förderung sowie Begleitung und Assistenz bei elementaren Alltagstätigkeiten bereit. Zu den elementaren Alltagstätigkeiten gehören beispielsweise Einkaufen, Mahlzeiten zubereiten, Wäschepflege und Körperhygiene, Wohnräume reinigen, Medikamentenversorgung, Arztbesuche, Behördengänge, der Umgang mit Geld oder das Finden einer außerhäuslichen Tagesstruktur.
Wir unterstützen Sie bei der Förderung sozialer Beziehungen, der individuellen Lebensplanung und Freizeitgestaltung und bieten Lebensbegleitung und Seelsorge an. Es ist zu jeder Zeit ein Ansprechpartner für Sie vor Ort.

Sie können eine externe Tagesstruktur nutzen, beispielsweise eine Tagesstätte besuchen, arbeiten (in einer Werkstatt für behinderte Menschen, einem alternativen Arbeitsplatz oder ehrenamtlich), sich in verschiedenen Praktika erproben und eine Schul- oder Berufsschulausbildung absolvieren.
Wir arbeiten eng mit Haus- und Fachärzten und Fachkrankenhäusern zusammen. Im Dr.-Knüpper-Haus findet zweimal im Quartal die Sprechstunde eines Facharztes für Psychiatrie statt. Zur Sicherstellung auch kurzfristiger medizinischer/medikamentöser Versorgung gibt es einen Apothekenvertrag mit einer Meininger Apotheke. In Krisensituationen steht Ihnen auch der ärztliche Bereitschaftsdienst der benachbarten Geriatrischen Fachklinik zur Verfügung.

Wir bieten zahlreiche Aktivitäten zur Freizeitgestaltung an:

  • verschiedene Möglichkeiten sportlicher Betätigung (zum Beispiel. Fahrradfahren, Fußball, Tischtennis oder Basketball)
  • regelmäßige Nutzung von Sportstätten, wie Freibad, Hallenbad, Kegelbahn oder Turnhalle
  • Wohngruppenaktivitäten und Fahrten zu Ausflugszielen in der näheren Umgebung
  • mehrtägige Ferienfahrt
  • Feiern und Feste zu jahreszeitlichen Anlässen
  • Chor und Harfengruppe
  • Spieleabende, Konzert-, Theater- und Kinobesuche
  • Tageszeitung, Zeitschriften, WLAN, Nutzung der Stadtbibliothek

Die Finanzierung der Betreuungsleistungen erfolgt über Tagessätze laut Leistungsvereinbarung. Miete und Lebensunterhalt begleicht der Bewohner von seinem Einkommen.

Was können wir nicht leisten?

Im Fall von zum Beispiel anhaltender Pflegebedürftigkeit, bestehender Selbst- und Fremdgefährdung, Medikamentenreduzierung gegen ärztlichen Rat und akut psychotischen Zuständen können wir Sie nicht (weiter) betreuen. Auch eine geschlossene Unterbringung ist bei uns nicht möglich.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir vereinbaren einen Erstgesprächstermin und besprechen gemeinsam, wie wir weiter verfahren.

Auf Wunsch können wir einen Schnuppertag oder auch Probewohnen vereinbaren.

Kontakt
Ernststraße 7a
98617 Meiningen
Leiterin
Margit Klepzig