Wichtige
Information:

20.07.2022

Sehr geehrte Angehörige und Besucher,

bei Patientenbesuchen in den Geriatrischen Kliniken ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
Bei COVID-isolierten Patienten (Infizierte/Kontaktpersonen) sind leider keine Besuche möglich.

» Zu den Besucherregelungen der Geriatrischen Kliniken 

Durch eine enge Zusammenarbeit in einem speziell geschulten multiprofessionellen Team erfolgt eine genaue Betrachtung aller gesundheitlichen und sozialen Aspekte, so dass ein individueller Therapieplan erstellt werden kann, der im Verlauf des stationäre Aufenthaltes an die Therapiefortschritte angepasst wird.

Hierzu zählen:

  • ein umfassendes interdisziplinäres geriatrisches Assessment (Befunderhebung)
  • aktivierende therapeutische Pflege („Hilfe zur Selbsthilfe“)
  • Optimierung der pharmakologischen Therapie
  • ergänzende apparative Diagnostik mittels Röntgen, Sonographie, Echokardiographie, EKG mit Langzeit EKG und Langzeitblutdruckmessung sowie bei Bedarf Laryngoskopie und Gastroskopie
  • gezielte multimodale Schmerztherapie
  • Physiotherapie und physikalische Therapie
  • Ergotherapie und Hirnleistungstraining
  • Sprachheiltherapie und Schlucktherapie
  • Betreuung und Beratung durch Psychologen
  • Vermittlung von häuslicher Pflege durch den Sozialdienst
  • Angehörigenschulung und -beratung
  • bei Bedarf Nachbehandlung in unserer Physiotherapie- und Ergotherapie Ambulanz; auch im Hausbesuch