Wichtige
Information:

20.07.2022

Sehr geehrte Angehörige und Besucher,

bei Patientenbesuchen in den Geriatrischen Kliniken ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
Bei COVID-isolierten Patienten (Infizierte/Kontaktpersonen) sind leider keine Besuche möglich.

» Zu den Besucherregelungen der Geriatrischen Kliniken 

Die Geriatrische Tagesklinik am Georgenhaus bietet wochentags eine teilstationäre Behandlung durch ein interdisziplinäres Team aus Geriatern, Pflegekräften, Sozialdienst und Therapeuten (Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie). Ziel des Aufenthaltes ist die die Pflegebedürftigkeit der älteren Menschen (>70 Jahre) zu verringern und ihre Autonomie im Alltag zu erhalten bzw. nach schwerer Krankheit wieder herzustellen.

Um Menschen im Alter die größtmögliche Selbstständigkeit zu ermöglichen und eine bessere Lebensqualität zu erreichen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in unserer Geriatrischen Tagesklinik wochentags teilstationär betreuen zu lassen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen, an 5 Tagen die Woche von 09:00 – 15:00 Uhr.

Unsere Patienten werden früh vom Fahrdienst zu Hause abgeholt und am Nachmittag wieder nach Hause gefahren.

Die Behandlungsgebiete in der Tagesklinik entsprechen denen der Akut- und Rehabilitationsklinik und umfassen u.a. Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, Z.n. Schlaganfall, Mobilitätseinbuße / Handicaps nach Operationen, Knochenbrüchen, frühe Stadien des Morbus Parkinson, Stoffwechselerkrankungen.