Selbsthilfegruppe für suchtkranke Menschen

Neben den therapeutisch angeleiteten und begleiteten Gruppen sind die Selbsthilfegruppen ein wichtiger Bestandteil in der Suchtkrankenhilfe.

In den Selbsthilfegruppen treffen sich suchtkranke Menschen, die eine stationäre oder ambulante Entwöhnungsbehandlung beendet haben und zur Stabilisierung ihrer Abstinenz weiterhin regelmäßig mit Gleichbetroffenen zusammenkommen wollen.

Wichtige Möglichkeiten sind beispielsweise der Erfahrungsaustausch bei der Umsetzung der Abstinenz im Alltag, die gegenseitige Unterstützung bei Problemen und die gemeinsame Gestaltung der Freizeit.

Die Teilnehmer der Selbsthilfegruppen sind aber auch immer offen für Menschen, die nach einer Lösung für ihr Suchtproblems suchen und an Erfahrungen von abstinent lebenden Menschen interessiert sind.

Gegenwärtig besteht eine Selbsthilfegruppe.
Diese trifft sich donnerstags um 17:00 Uhr im Teilhabezentrum „Alte Handwerkskammer“ in der Neu-Ulmer Straße 19 in Meiningen.

Bei Fragen zu den Selbsthilfegruppen oder bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an unsere Beratungsstelle oder rufen Sie uns an (03693 / 89 220 0). Wir vermitteln dann gern den Kontakt.
 

Selbsthilfegruppen im Bereich Hilfe für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen

Unsere Selbsthilfegruppen sind ein wichtiger Bestandteil im Bereich Hilfen für psychisch kranke Menschen.
In den Gruppen lernen sie Menschen mit gleichen Schicksalen kennen, tauschen Informationen, Meinungen und Erfahrungen aus, knüpfen Freundschaften und Kontakte.

Folgende Selbsthilfegruppen gibt es:

1. Selbsthilfegruppe der Angehörigen psychisch kranker Menschen

Gründung im Jahr 1993
Die Gruppe trifft sich nach Vereinbarung ab 15:00 Uhr in der Sozialwerk Meiningen gGmbH, Teilhabezentrum „Alte Handwerkskammer“ Neu-Ulmer Straße 19, 98617 Meiningen
Ansprechpartnerin: Frau Doris Troeger
Telefon: (03693) 89 220 30
 

2. Selbsthilfegruppe für psychisch kranke Menschen in Meiningen "Regenbogen"

Gründung: Oktober 2002
Die Gruppe trifft sich jeden letzten Freitag im Monat ab 13:00 Uhr im Teilhabezentrum „Alte Handwerkskammer“ Neu-Ulmer Straße 19, 98617 Meiningen
Ansprechpartner: Frau Troeger,
Telefon über Sozialwerk Meiningen gGmbH, Telefon (03693) 89 220 30
 

3. Selbsthilfegruppe für psychisch kranke Menschen in Zella-Mehlis "Abendrot"

Gründung: Oktober 2007
Die Gruppe trifft sich auf Nachfrage ab 19:00 Uhr in der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen in Zella-Mehlis, Rathausstraße 1
Telefon: (03693) 89220-0

4. Selbsthilfegruppe für ältere psychisch kranke Menschen

Gründung: Mai 2007
Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage und auf Nachfrage, ab 14:00 Uhr im Kontaktcafé für psychisch kranke Menschen im Teilhabezentrum „Alte Handwerkskammer“ Neu-Ulmer Straße 19 in Meiningen
Ansprechpartnerin: Frau Ute Schamberger
Telefon: (03693) 89 220 31

5. Selbsthilfegruppe für psychisch kranke und mehrfach behinderte Menschen "Sorgenlos"

Gründung im Jahr 2013
Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage mittwochs in der Begegnungsstätte des Teilhabezentrum „Alte Handwerkskammer“ Neu-Ulmer Straße 19, 98617 Meiningen
Ansprechpartnerin: Frau Ute Schamberger
Telefon: (03693) 89 220 31

 

In Mitten von Schwierigkeiten liegt immer eine Insel der Möglichkeiten


Logo Sozialwerk MeiningenSozialwerk Meiningen gGmbH
Ernststraße 7
98617 Meiningen
Druckdatum: 15.12.2017