Wandertag des Sozialwerks

7. Juni 2018

Der diesjährige Wandertag wurde von den Mitarbeitenden des Bereiches Hospiz- und Palliativversorgung geplant und organisiert. Eingeladen wurde zum Jagdschloss Fasanerie in Hermannsfeld.

Nachdem man sich vor Ort mit Unmengen an selbstgebackenem Kuchen gestärkt hatte, gab es ein reichhaltiges Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten. Einige Mitarbeiter reisten gemeinsam mit dem Fahrrad an, außerdem gab es vor Ort zwei Wanderungen zur Auswahl: Entweder ließ man sich in der Umgebung in die Welt der heimischen Kräuter und deren Verwendungsmöglichkeiten einführen, oder man besichtigte gemeinsam mit dem örtlichen Förster das angrenzende Wildgehege. Dessen Bewohner – sieben ausgewachsene Wildschweine – helfen dabei, jährlich mehr als tausend Spürhunde auszubilden. Alternativ hatte man die Möglichkeit, am Jagdschloss auf die Wanderer zu warten, die ganz Mutigen konnten sogar Herrn Müller im Minigolf herausfordern.

Ein kurzes Unwetter trübte bei niemandem die Laune und verzog sich schnell wieder.

Als alle zurückkamen, war der Grill bereits angeheizt, die Getränke gekühlt und das Salatbuffet eröffnet. Einige Bratwürste und noch mehr interessante Gespräche und Geschichten später trat man dann den Heimweg an.

Vielen Dank an die Mitarbeitenden des Bereiches Hospiz- und Palliativversorgung und der Technik sowie an alle vor Ort Beteiligten für diesen rundum gelungenen Tag!
 

« Zurück zur Übersicht


Logo Sozialwerk MeiningenSozialwerk Meiningen gGmbH
Ernststraße 7
98617 Meiningen
Druckdatum: 21.03.2019